Cape Cod – was kann man dort unternehmen?

Kabeljau gab Cape Cod den Namen

Während unserer USA Reise werden wir auf Cape Cod im Ort West Yarmouth unser Haus am See beziehen. Das mit dem Haus am See ist wortwörtlich gemeint, denn unser Ferienhaus liegt direkt am See und verfügt über einen Steg, der das morgendliche Bad im See ermöglichen würde. Aber was unternehmen wir nur in der Zeit? Darum geht es in diesem Artikel.

Cape Cod – hier ist viel Geschichte zu erleben

Die ersten englischen Siedler landeten auf Cape Cod. Die erste Radiowellenübertragung über den Atlantik fand hier statt. Das und vieles mehr ist hier mit der Geschichte der USA verbunden. Zudem sind hier kilometerlange Sandstrände und Naturschutzgebiete, die zu aktiver Erholung einladen.

Landkarte von Cape Cod

Landkarte von Cape Cod

Wale ziehen vorbei

Von Cape Cod aus werden wir sicher nach Boston fahren, um diese Stadt zu erleben und im Hafen ein Stück Geschichte zu erleben – die Boston Tea Party. In der nähe von Cape Cod findet man auch die erste Siedlung, die englische Siedler auf amerikanischem Boden errichtet haben. Ich denke aber, dass das aufregendste sein wird, wenn wir eine Bootstour machen, um Wale zu beobachten. Die halten sich im Sommer vor der Küste von Massachusetts auf, so dass wir mit etwas Glück diese „Riesenviecher“ sehen werden.

Leuchttürme und Martha Weinberg

Vor Cape Cod, das seinen Namen großen Beständen des Kabeljau zu verdanken hat – Cod ist das englische Wort für Kabeljau – liegen eine Reihe von Inseln. Die wohl berühmteste ist Martha’s Vineyard. Hier verunglückte der Sohn des früheren US-Präsidenten John F. Kennedy, John F. Kenneday Junior mit seiner Frau und seiner Schwägerin 1999 bei einem Flugzeugabsturz, Szenen des Filmklassikers „Der weiße Hai“ und das Grab des großen John Belushi – spielte im ersten Blues Brothers Film den Sänger Jake Blues und ist in meiner Playlist oft zu hören – ist auf dieser Insel. Die Schönen und Reichen Amerikas leisten sich hier ein Haus.

John Belushi und Dan Aykroyd sind die Blues Brothers - John fand auf Cape Cod seine letzte Ruhe.

John Belushi (r) und Dan Aykroyd (l) sind die Blues Brothers – John fand auf Cape Cod seine letzte Ruhe.

Die Leuchttürme auf und nahe Cape Cod werden auch sicher auf dem einen oder anderen Foto unserer USA Reise zu sehen sein. Der erste Leuchtturm an der Ostküste wird übrigens auf Cape Cod verortet.

Es gibt viel zu erleben

Cape Cod und die Umgebung werden uns sicher gefallen, denn es gibt viel zu sehen und zu erleben. Sicher werden wir auch mal frischen Fisch oder die vor der Küste gefangenen Jakobsmuscheln essen. In unserem Haus am See soll auch ein Grill sein, so dass wir uns auch selbst versorgen und bekochen können. Natürlich werden wir auch von hier aus die Fahrt an die  Niagarafälle starten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: